Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dieser Artikel ist mein erster Blogartikel und Beitrag zu Marit Alkes alljährlicher Blogparade in "der Langversion" 

Lernender und Lehrender - viel "Bahnhof" - Conphiliate und ein verblüffendes Herzens-Ziel-Visualisierungs-Symbol

 

 

Im Jahre 2017 habe ich in mehrfacher Hinsicht viel investiert, um eines meiner Ziele - die Veröffentlichung eines Bridge-Online-Kurs - zu verwirklichen. Dabei ist das größte "learning" für mich zu erkennen, dies nicht länger mit „learning by doing“ zu versuchen, sondern sich das „know-how“ von ExpertInnen zu leisten. Durch erworbene, gut strukturierte und hochwertige Online-Kurse und insbesondere in der Entscheidung für meine neue Online-Kurs-Heimat und die Plattform für Pareto-Bridge, ist für mich das Licht am Online-Marketing-Horizont deutlich heller geworden.

  

Je mehr ich mich zunächst in einem bestimmten Wissensgebiet als Autodidakt versucht habe (Webseitenhosting und -gestaltung, WordPress-Installation, etc.) desto mehr Fragen tauchten auf. Ich erkannte immer klarer, dass je mehr ich lernte und verstehe, um so mehr mir bewusst wird, dass es weiteres Wichtiges gibt, das ich noch nicht beherrsche. Ich handle gerne nach dem Pareto-Prinzip (80-20-Regel) und konnte schon häufig in vielen anderen Situationen dieses Phänomen - 80 % der Ergebnisse bereits durch 20 % des Aufwandes erzielen zu können – nützen. Aus diesem Grunde habe ich glücklicherweise frühzeitig genug erkannt, meine mir verfügbare Zeit lieber anders zu gestalten!

 

Da ich durch meine Teilzeitarbeitsblöcke im Süden Deutschlands nur zu etwa 50% bei meiner Partnerin in unserer Traumstadt Stralsund sein kann, entschied ich, lieber die gemeinsame Zeit mit ihr – tagsüber am besten bei angenehm schönem Wetter auf „unserem“ wunderschönen 36-Loch-Golfplatz oder am Strand – zu genießen, als die Kniffe eines Programmes zum Online-Marketing im Selbststudium zu erlernen und dabei sehr häufig nur noch Bahnhof zu verstehen… Dafür bin ich nun gerne bereit, externes Expertenwissen zum vielseitigen Thema „Online-Marketing“ insbesondere in Form einer Mastermind-Gruppe und der fertigen Online-Plattform mit vielfältigen Möglichkeiten für Menschen und deren Berufungen zu erwerben und hoffentlich auch sehr bald vollständig zu nutzen.  

 

Wie seit über 10 Jahren an der Volkshochschule in meiner Geburtsstadt Ulm bin ich nun auch an der Ostseeküste in Stralsund als Bridge-Lehrer nebenberuflich tätig. Es bereitet mir große Freude meine Begeisterung für das faszinierende, weltweit verbreitete Kartenspiel Bridge weitergeben zu können. Um zukünftig aber immer weniger der - hoffentlich noch reichlich vorhandenen verbleibenden Lebenszeit gegen Geld zu tauschen, werde ich Dank der heutigen Möglichkeiten mein Bridge-Wissen und die von mir entwickelten Lehrmaterialien in Online-Kurse integrieren und persönlich die Betreuung der TeilnehmerInnen in moderierten Gruppen unterschiedlichster Intensität gewährleisten.

 

Neben diesen hochpreisigen, eher "luxurösen" umfangreichen und hochwertigen Angeboten werde ich zukünftig aber auch durch etwa wöchentlich erscheinenden Blogartikeln die Möglichkeit bieten, ein modernes, nach dem Pareto-Prinzip entwickeltes Bridge-Bietsystem, ohne Kosten kennen zu lernen.

Dadurch ist es möglich, dass alle – an intellektuellen Herausforderungen interessierten Menschen – auch ohne Entgelt eine eher unbekannte und nachhaltige Quelle von Lebensfreude entdecken können.

 

In diesem Zusammenhang bezeichne ich mich als „Conphiliate“. Die Aufwendungen für kostenlose Informationen (Content) vom Lieblingshobby Bridge (philos „liebend“, „Freund“) über Affiliate-Links (A-Links) zu finanzieren. Über diese Links gelangen Sie zu Produkten und Dienstleistungen, die ich gerne weiterempfehle und es mir dadurch - vermutlich nur teilweise - gelingt, die Aufwendungen für die kostenfreien Angebote über mögliche Provisionen zu refinanzieren.

In Anlehnung an das Pareto-Bridge-Motto: „Für Sie. Für Dich. Für Uns“ freue ich mich sehr darüber, wenn Menschen – ohne Mehrkosten für sie – die Arbeit durch die Benutzung der A-Links unterstützen.

 

 

Erinnern Sie sich noch an das Gefühl eines geselligen "offline" Nachmittag bzw. Abend mit interessanten Gleichgesinnten oder tolle Stunden im Kreis der Familie beim gemeinsamen Spielen?

In der entstehenden Pareto-Bridge-Community können Sie dies erleben! Alles Notwendige erlernen sie online und können dies auch dort anwenden, hoffentlich aber zukünftig häufiger dann auch "in Echt"...

 

 

Bridge lernen ist vergleichbar mit einer Sprache neu zu lernen und benötigt in der Regel längere Zeit, um das Niveau erreicht zu haben, in einem Bridge-Club mitspielen zu können. Durch die ständige Verfügbarkeit der Materialien im Selbstlernkurs und der Begleitung in Form von u.a. Facebookgruppen wird es durch Pareto-Bridge möglich, deutlich früher auf Club-Niveau mitspielen zu können.

 

Es freut mich sehr zu sehen, wie TeinehmerInnen meines Stralsunder Bridge-Kurses schon bald in den Bridge-Club-Stralsund integriert werden konnten und eine Teilnehmerin meiner Ulmer Kurse sich sogar schon zu den deutschen Meisterschaften wagte und dort Freude am denksportlichen Wettkampf mit der deutschen Bridge-Elite empfand.

 

Die Inhalte der Videos, Blogartikel und Podcastfolgen für die einzelnen Schritte zum Erlernen der Bridge-Sprache entstehen hauptsächlich während meiner Zugfahrten quer durch Deutschland. Zielführend nur in diesem Sinne war 2017 eine Zwangspause mit drei Übernachtungen, nachdem ein umgestürzter Baum die ICE-Fahrt im Bahnhof Großburgwedel zwischen Hannover und Hamburg abrupt beendete…

 

Beim Bridge wird die Stärke der eigenen "Hand" in Figurenpunkten (F) bestimmt. Das Ass als höchste Figur wird mit 4 F bewertet, der Bube ist noch 1F wert. König und Dame erhalten 3F bzw. 2F. Beim Bridge gibt es Spiele und Ansagen mit und ohne Trumpf - auf Englisch: "No Trump (NT)". Im Bereich von 15-17 Figurenpunkten wird bei Pareto-Bridge häufig mit dem Gebot 1 NT die Reizung eröffnet.

Erinnern Sie sich noch, wem und welchem Ereignis aus dem Jahre 1517, 2017 gedacht wurde?

 

 

500 Jahre Reformation durch den Thesenanschlag von Martin Luther in Wittenberg! 

 

 

In Erinnerung daran und der Vision, durch Pareto-Bridge das Lernen von Bridge zu reformieren und die Verbreitung dieses faszinierenden Spiel weltweit mit modernen Lehrmethoden zu unterstützen, ist dieser Eröffnung das Jahr des Thesenanschlag zugeordnet und auch anderen „Querdenkern“ gewidmet.

 

 

TRENTO ist die Bezeichnung des Pareto-Bridge-Bietsystems und die Zusammenstellung der verwendeten Konventionen (Vereinbarungen). Außerdem ist es als eine Art Akronym aus den Begriffen "ExTREme",  "No Trump" und "Overcall" das Beispiel für die Möglichkeit, Bridge aus dem EFFEFF zu lernen. Lassen Sie sich jetzt davon bitte nicht irritieren, im Blog- und Podcastartikel "Pareto-Bridge 000" (PB000) wird der Sinn hinter "TRENTO" detailliert erläutert werden. Ganz nebenbei erfahren Sie in den Blogartikeln jeweils noch viel Interessantes zu UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten und lernen eine innovative Lern(merk)technik kennen!

 

Gerne informiere ich Sie über das Erscheinen des Blogartikels. Hinterlassen Sie dafür bitte Ihre E-Mail-Adresse, damit ich Sie zeitnah und auch in Zukunft über neue Beiträge informieren kann. Danke!

  

Im Rückblick auf 2017 abseits der Planungen für mein Herzensprojekt freut es mich sehr, dass es mir mit einem Online-Kurs und entsprechender Ernährungsoptimierung in drei Monaten gelang, fast 10 Kilo abzunehmen. Auch diesem Weg folge ich 2018 weiter und vertraue auf weitere Erfolgserlebnisse.

 

Haben Sie Interesse wie mir dies gelang? - oder planen Sie vielleicht auch, Ihr Wissen in Online-Kursen zur Verfügung zu stellen und zu vermarkten? Die entsprechenden Angebote und andere empfehlenswerte Produkte sind derzeit noch über meinen eher rudimentären Internetauftritt auf der Internetseite www.paretobridge.info/Conphiliate-Partner zu erreichen und freuen sich auf Benutzung. 

 

 

Wie sind Ihre Ziele in den Bereichen, die Ihnen am Herzen liegen?

 

Was ist ihr wichtigstes noch unerreichte Ziel in 2018 – ich möchte es als das Herz-Ass-Ziel betiteln.

Ist es Ihnen bewußt und haben Sie es schriftlich oder noch besser in einer „Herzens-Ziele-Collage“ visualisiert? Wenn ja: Glückwunsch, Sie gehören auch im Themenbereich „Selbstmanagement“ zu den ExpertInnen und wissen, wie wichtig es ist, sich die eigenen Ziele bewußt zu machen. Holen Sie es andernfalls nach und visualisieren auch Sie Ihre Herzens-Ziele! Verblüffend was sich entwickeln kann.

 

Verblüffend ist auch die Durchführung des ganz unten beschriebenen logischen Karten-Phänomens, bei dem es wie bei der Zielsetzung und -visualisierung wichtig ist, dass die für den Erfolg notwendigen Parameter bekannt und zielorientiert sind. Verpassen Sie nicht diesen logischen, zauberhaften Effekt.

 

Es würde mich sehr freuen, wenn ich auch Ihnen in diesem Artikel etwas von der Faszination von Bridge vermitteln konnte und vielleicht entdecken Sie ja es für sich oder verhelfen lieben Menschen in Ihrem Umfeld, durch Bridge auch eine niveauvolle Quelle nachhaltiger Lebensfreude zu gewinnen.

Bitte informieren Sie Menschen in Ihrem Umfeld über die Möglichkeit, Bridge online lernen zu können und teilen Sie diesen Artikeln in den sozialen Netzwerken. Vielen Dank! 

 

Bei Fragen oder Anregungen können Sie mich auch gerne unter bridgebetreuung@web.de kontaktieren.

 

 

Wird Bridge auch Sie und Ihr Umfeld bezaubern, wie vorher schon Martina Navratilova, Bill Gates und andere kluge Köpfe?

 

 

Im Blogartikel Pareto-Bridge 000 wird Ihnen ein guter Freund und treuer Begleiter - nicht nur unserer virtuellen Assistentin Bridget - beim schrittweisen Erlernen von modernem Bridge vorgestellt. Inspirationen, wie dieses Symbol nachhaltiger Freundschaft aussehen und von welcher Art es sein könnte, gibt es reichlich im folgendem Video meiner Lieblingsmusikgruppe der letzten 25 Jahre. Welche literarischen Werke ich in diesem Zusammenhang - unter anderem - gerne empfehle, ist dann auch unter der Rubrik Conphiliate-Partner zu entdecken.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie im positiven Sinne dabei neue Inspirationen und manch "Merk-würdiges" und Außergewöhnliches auch für Sie selbst entdecken, Ihre E-Mail-Adresse in das Kommentarfeld eintragen und damit auch zukünftig Interessantes von "Bridge und Me*r" erhalten.

 

 

Hier geht es zu dem Video.

 

 

 

Bezaubern Sie sich dann noch mit diesem kleinen, logischen Kartenphänomen!

  

Ist Ihnen Ihr wichtigstes Ziel für die Zukunft bewusst, dann können Sie sich aus einem vorbereiteten Kartenstapel eines französischem (Rommé-) Kartenspiel, Ihr persönliches Symbol dazu erwürfeln! Falls nicht, versuchen Sie es trotzdem und genießen Sie das beeindruckend schöne Resultat Ihres Symbols! 

 

Sortieren Sie dazu bitte die Figurenkarten (Bube bis Ass) in den Farben Pik, Herz, Karo und Kreuz jeweils in aufsteigender Reihenfolge Bube-Dame-König-Ass und legen Sie diese sichtbar vor sich ab. Da es um die Visualisierung Ihres Herzens-Zieles geht, füllen sie den entstandenen Stapel noch mit allen vorhandenen Herz-Karten - in beliebiger Reihenfolge - auf.

 

Kleine Kontrolle, ob die Reihenfolge der verdeckten Karten stimmt:

 

Karte 1 (unterste Karte): Pik Bube

 

Karte 2 :Pik Dame

 

Karte 3: Pik König

 

Karte 4 :Pik Ass

 

Karte 5: Herz Bube

 

Karte 6: Herz Dame

 

Karte 7: Herz König

 

Karte 8: Herz Ass

 

Karte 9: Karo Bube

 

Karte 10:Karo Dame

 

Karte 11: Karo König

 

Karte 12: Karo As

 

Karte 13: Kreuz Bube

 

Karte 14: Kreuz Dame

 

Karte 15: Kreuz König

 

Karte 16: Kreuz As

 

Karte 17: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 18: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 19: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 20: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 21: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 22: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 23: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 24: beliebige kleine Herz-Karte

 

Karte 25: beliebige kleine Herz-Karte

 

 

 

Jetzt ist es Ihre Aufgabe, Ihre Symbol-Karte für Ihr persönlich größtes Ziel zu identifizieren bzw. sie mit Hilfe von zwei Würfeln finden. Denken Sie dabei am besten intensiv an Ihr Herzens-Ziel!

 

Drehen Sie bitte den Kartenstapel um und legen ihn zur Seite. Würfeln Sie nun einmal mit zwei Würfeln und addieren Sie die beiden Ziffern zur Summe A.

 

 

Legen Sie dann einen der Würfel zur Seite, den anderen Würfel drehen Sie ihn um 180 Grad, die bislang am Boden verdeckt liegende Seite erscheint.

 

 

Aus dieser Ziffer des umgedrehten Würfels und der Summe A ergibt sich Summe B.

 

Würfeln Sie nun erneut mit diesem Würfel und bilden Sie aus dem gewürfelten Wert und der vorhandenen Summe B die Summe C.

 

Die Anzahl der Karten, die sich aus Summe C ergibt, legen Sie nun einzeln verdeckt von oben beginnend auf einen separat entstehenden Kartenstapel auf den Tisch.

 

Diesen Kartenstapel nehmen Sie nun bitte in die Hand und finden Ihre von Oben - der Quersumme der beiden am Tisch liegenden Würfel entsprechenden – Herzens-Ziel-Symbolkarte. Und? –

 

Beeindruckend und doch logisch! – Wie Bridge und die Zielerreichung durch Visualisierung! 

 

Die Auflösung des Phänomens erfolgt im Pareto-Bridge-Blogartikel 000. Sind Sie daran interessiert?

 

 

Füllen Sie das Formular aus, um in die Newsletterliste eingetragen werden zu können. Vielen Dank! 

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Bitte diesen Beitrag auf Social Media teilen. Vielen Dank dafür!